Herzlich willkommen in Mülheim an der Ruhr!

Liebe Badmintonfans, das Organisationskomitee der dann 62. Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland freut sich auf Ihren Besuch in Mülheim an der Ruhr (Nordrhein-Westfalen) und wünscht Ihnen viel Vergnügen in der innogy Sporthalle!

Die YONEX German Open 2019 werden vom 26. Februar bis zum 3. März ausgetragen.

Auch eine Plattform für Künstler

Janet Bourakkadi und Markus Becker. Foto: Claudia Pauli.

(15.05.2018) Rund zwei Monate nach den YONEX German Open Badminton Championships 2018 (6. bis 11. März in Mülheim an der Ruhr), bei denen die besten Badmintonspieler der Welt begeisternde Matches austrugen, durfte sich Turnierdirektorin Janet Bourakkadi über ein besonderes „Dankeschön“ freuen: Markus Becker, grafischer Kreisezeichner aus Mülheim an der Ruhr, überreichte der Geschäftsführerin der Vermarktungsgesellschaft Badminton Deutschland mbH (VBD) in Anerkennung ihrer Unterstützung einen Druck eines seiner Bilder. Lesen Sie mehr ...

Die Gewinner der YONEX German Open 2018

HE: Chou Tien Chen (TPE/Nr. 4)
DE: Akane Yamaguchi (JPN/Nr. 1)

HD: Takuto Inoue/Yuki Kaneko (JPN/Nr. 6)
DD: Yuki Fukushima/Sayaka Hirota (JPN/Nr. 3)
MX:
Goh Soon Huat/Lai Shevon Jemie (MAS/Nr. 3)

Die Finalspiele

4. Ausgabe des Eventmagazins online

(11.03.2018) "German Open Inside" von Sonntag findet sich hier ...

Die Halbfinalspiele

3. Ausgabe des Eventmagazins online

(10.03.2018) "German Open Inside" von Samstag findet sich hier ...

Die Viertelfinalspiele

Tag 4 - Freitag, 9. März: 16.00 bis ca. 22.00 Uhr: Viertelfinalspiele in allen Disziplinen

Zu den Matches vom 4. Veranstaltungstag (Freitag, 9. März 2018) ...

Zum Nachbericht zum 4. Veranstaltungstag ...

2. Ausgabe des Eventmagazins online

(09.03.2018) "German Open Inside" von Freitag findet sich hier ...

Der zweimalige Olympiasieger und fünfmalige Weltmeister im Herreneinzel, Lin Dan (China). Foto: Claudia Pauli.

3. Veranstaltungstag: Donnerstag, 8. März

1. Ausgabe des Eventmagazins online

(08.03.2018) Auch in diesem Jahr gibt es an den Veranstaltungstagen Donnerstag bis Sonntag ein "Eventmagazin". Es nennt sich "German Open Inside" und wird federführend von Sven Heise produziert. Es ist - wie das Turniermagazin (Programmheft) - in der innogy Sporthalle kostenlos erhältlich und steht zudem auf dieser Webseite als PDF-Dokument zum Herunterladen zur Verfügung. Hier findet sich die erste Ausgabe der YGO 2018 ...

2. Veranstaltungstag: Mittwoch, 7. März

9.00 bis ca. 22.00 Uhr: 1. Runde Hauptturnier im Herreneinzel, im Dameneinzel, im Herrendoppel und im Damendoppel sowie die restlichen vier Matches aus der 1. Runde des Hauptturniers im Mixed

Erster Auftritt der Weltranglistenersten im Damendoppel, Jia Yifan (l.) und Chen Qingchen aus China, bei den diesjährigen YGO. Foto: Claudia Pauli.

Trainingspläne für Mittwoch und Donnerstag veröffentlicht

(06.03.2018) Die entsprechenden Dokumente sind hier zu finden ...

1. Veranstaltungstag: Dienstag, 6. März

9.00 bis ca. 16.00 Uhr: Qualifikation in allen Disziplinen; ab 17.00 Uhr: 1. Runde Hauptturnier im Mixed

Die YGO 2018 haben begonnen! Impression von den ersten Spielen am 1. Veranstaltungstag. Foto: Claudia Pauli.

Zusätzliche Möglichkeiten aus deutscher Sicht

(05.03.2018) Die Starterfelder stehen nun fest. Vieles hat sich im Vergleich zur Auslosung am 13. Februar noch verändert: Etliche Spieler/innen bzw. Paarungen sind – bedingt durch Absagen anderer Badmintonasse – aus der Qualifikation ins Hauptfeld nachgerückt oder von der Reserveliste in die Qualifikation.
So erhalten kurzfristig Lokalmatador Alexander Roovers (1. BV Mülheim) und David Peng (SV Fun-Ball Dortelweil) im Herreneinzel sowie Jones Jansen/Carla Nelte (1. BC Wipperfeld/TV Refrath) im Mixed die Chance, sich über die Qualifikation einen Startplatz im Hauptfeld zu sichern. Raphael Beck/Sam Magee (TV Refrath/Irland) im Herrendoppel und das Damendoppel Lisa Kaminski/Hannah Pohl (beide 1. BC Beuel) zogen von der Reserveliste direkt ins Hauptfeld ein.
Die Deutsche Meisterin im Dameneinzel, Luise Heim (1. BC Beuel), bekam derweil eine neue Gegnerin in der Qualifikation zugelost. Das Herrendoppel Jones Jansen/Josche Zurwonne (1. BC Wipperfeld/SC Union Lüdinghausen) muss sich in der 1. Runde des Hauptturniers auf andere Kontrahenten als die ursprünglich vorgesehenen einstellen.

Die Auftaktspiele der DBV-Asse am Dienstag, den 6. März (nachfolgend sind nur Spiele aus der Qualifikation aufgeführt) im Überblick:

Dienstag, 6. März 2018, Qualifikation (9.00 bis ca. 16.00 Uhr)

HE: Alexander Roovers (1. BV Mülheim; Weltranglistenplatz 111) – Zhao Junpeng (China; Weltranglistenplatz 70)
HE: David Peng (SV Fun-Ball Dortelweil; Weltranglistenplatz 267) – Wolfgang Gnedt (Österreich; Weltranglistenplatz 225)

DE: Luise Heim (1. BC Beuel; Weltranglistenplatz 56) – Chloe Birch (England; Weltranglistenplatz 64)
DE: Fabienne Deprez (Aulnay-sous-Bois/Frankreich; Weltranglistenplatz 63) – Neslihan Yigit (Türkei; Weltranglistenplatz 47)

MX: Jones Jansen/Carla Nelte (1. BC Wipperfeld/TV Refrath; Weltranglistenplatz 217) – Thom Gicquel/Delphine Delrue (Frankreich; Weltranglistenplatz 68)

Turnierablauf

Dienstag6. März 201809.00-16.00 UhrQualifikation
Dienstag6. März 201817.00-21.00 UhrErste Runde MX
Mittwoch7. März 201809.00-22.00 UhrErste Runde HE, DE, HD, DD + 4 MX
Donnerstag8. März 201812.00-22.00 UhrAchtelfinalspiele in allen Disziplinen
Freitag9. März 201816.00-22.00 UhrViertelfinalspiele in allen Disziplinen
Samstag10. März 201814.00-20.00 UhrHalbfinalspiele in allen Disziplinen
Sonntag11. März 201812.00-18.00 UhrFinalspiele in allen Disziplinen

Trainingsplan für Dienstag veröffentlicht

(05.03.2018) Dieser findet sich hier ...

Schiedsrichter aus 14 Nationen

(05.03.2018) Bei den YONEX German Open werden Schiedsrichter aus 14 Nationen im Einsatz sein. Sie repräsentieren Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Indien, Italien, Kroatien, die Niederlande, Neuseeland, Österreich, Schweden, Slowenien und die USA. Hier findet sich die entsprechende Liste ...

Absagen weiterer Stars

(02.03.2018) Leider mussten weitere Stars für die YONEX German Open 2018 absagen: Nicht dabei sein werden auch die Olympiasiegerinnen von 2016 im Damendoppel, Ayaka Takahashi/Misaki Matsutomo aus Japan, der aktuelle Vizeeuropameister im Herreneinzel, Anders Antonsen (Dänemark), sowie dessen Landsleute Jan Ø. Jørgensen und Hans-Kristian Vittinghus. Vor einiger Zeit hatten schon die amtierenden Europameister im Mixed, Chris und Gabrielle Adcock (England), ihren Startverzicht erklärt. Das Starterfeld wird erst nach dem Team Managers Meeting am Montagabend (5. März) feststehen, bei dem alle Nachrücker zugeteilt werden.

Hier geht's zu den Vorberichten zu den YONEX German Open 2018 ...

Trainingspläne online

(02.03.2018) Hier sind die entsprechenden Dokumente zu finden ...

Heimturnier ohne Fabian Roth und Johanna Goliszewski/Lara Käpplein

Johanna Goliszewski (vorne) und Lara Käpplein bei den Deutschen Meisterschaften 2018. Foto Claudia Pauli.

(01.03.2018) Wenn am 6. März in der innogy Sporthalle in Mülheim an der Ruhr die ersten Federbälle anlässlich der YONEX German Open Badminton Championships 2018 (6. bis 11. März) fliegen, werden sich die Teilnehmerfelder z. T. deutlich anders gestalten als nach der Auslosung am 13. Februar. Grund sind etliche krankheits- oder verletzungsbedingte Absagen von Spielern wenige Tage vor Turnierbeginn. Davon betroffen ist auch die Delegation des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV): Auf einen Start bei ihrem Heimturnier verzichten müssen Fabian Roth (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim; Weltranglistenplatz 75), der Deutsche Meister von 2017 im Herreneinzel, und die aktuellen Deutschen Vizemeisterinnen im Damendoppel, Johanna Goliszewski/Lara Käpplein (Weltranglistenplatz 43) vom ausrichtenden Verein 1. BV Mülheim. Lesen Sie mehr ...

Pressegespräch erfolgt

Gruppenfoto der Gesprächsteilnehmer. Foto: Claudia Pauli.

(28.02.2018) Auch 2018 gab das Organisationsteam der YONEX German Open Badminton Championships Medienvertretern wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Pressegesprächs ausführlich bei ausgewählten Personen über Themen rund um das für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) bedeutsamste Turnier zu informieren. Hier finden sich Statements aus dem Pressegespräch ...

Vier Titelverteidiger am Start

Die Dänen Kim Astrup (vorne) und Anders Skaarup Rasmussen gewannen 2017 erstmalig bei den YONEX German Open den Titel im Herrendoppel. Foto: Claudia Pauli

(31.01.2018) Nachdem bereits in den vergangenen Wochen Hochkaräter wie der zweimalige Olympiasieger und fünfmalige Weltmeister im Herreneinzel, Lin Dan (China; Weltranglistenplatz 6), der Vorjahressieger in dieser Disziplin, Chou Tien Chen (Taiwan; Weltranglistenplatz 7), und die Weltranglistenersten im Damendoppel, Chen Qingchen/Jia Yifan (China), ihren Start bei den diesjährigen YONEX German Open avisiert hatten, gaben kurz vor Meldeschluss zahlreiche weitere absolute Top-Stars der internationalen Badmintonszene bekannt, dass sie an dem mit 150.000,- US-Dollar dotierten Turnier teilnehmen möchten. Damit steht zugleich fest, dass in vier der fünf Disziplinen die Titelverteidiger vertreten sein werden. Lesen Sie mehr ...

Zahlreiche weitere Top 10-Spieler am Start

Der Taiwanese Chou Tien Chen gewann 2017 erstmalig bei den YONEX German Open den Titel im Herreneinzel. Foto: Claudia Pauli.

(18.01.2018) Nach Chinas Ausnahmekönner Lin Dan und dessen Nationalmannschaftskollegen um die Weltranglistenersten im Damendoppel, Chen Qingchen/Jia Yifan, haben weitere Weltklasseathleten für die diesjährigen YONEX German Open Badminton Championships (6. bis 11. März in Mülheim an der Ruhr) gemeldet: Neben dem zweimaligen Olympiasieger und fünfmaligen Weltmeister im Herreneinzel (Weltranglistenplatz 6) planen in dieser Disziplin u. a. Titelverteidiger Chou Tien Chen aus Taiwan (Weltranglistenplatz 7), der koreanische WM-Dritte von 2017, Son Wan Ho (Weltranglistenplatz 5), und Chou Tien Chens Landsmann Wang Tzu Wei (Weltranglistenplatz 11) einen Start bei dem für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) bedeutsamsten Turnier. Lesen Sie mehr ...

Badminton-Superstar Lin Dan erneut in Mülheim dabei

Lin Dan (im Bild im Finale der YONEX German Open 2016) gewann bei dem Turnier bereits sechsmal den Titel. Foto: Claudia Pauli

(09.01.2018) Die lebende Badminton-Legende gibt sich erneut die Ehre: Auch für die diesjährigen YONEX German Open Badminton Championships (6. bis 11. März in Mülheim an der Ruhr) hat der zweimalige Olympiasieger und fünfmalige Weltmeister im Herreneinzel, Lin Dan, gemeldet. Lesen Sie mehr ...

YONEX German Open bis 2021 in Mülheim

(30.06.2017) Olympiasieger, Weltmeister und Europameister im Badminton werden auch in den Jahren 2018 bis 2021 in Mülheim an der Ruhr (Nordrhein-Westfalen) die Sportfans mit spektakulären Schlägen, taktischen Finessen und schier unglaublichen Reaktionen beeindrucken: Der Badminton-Weltverband BWF entschied die Bewerbung des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) um die Fortführung der Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland – vielen Sportbegeisterten möglicherweise besser bekannt unter dem Namen „YONEX German Open“ – in den nächsten vier Jahren positiv. Lesen Sie mehr ...

Die YGO-Termine 2018 bis 2021

6. bis 11. März 2018
26. Februar bis 3. März 2019
3. bis 8. März 2020
9. bis 14. März 2021
(jeweils Dienstag bis Sonntag)

„Gefällt mir“ – Zu den YGO bei Facebook

Turniermagazin als PDF-Dokument